Léon Foucault – Das Foucaultsche Pendel im Google Doodle

Der französische Physiker Jean Bernard Léon Foucault ist besonders durch das nach ihm benannte Foucaultsche Pendel bekannt. Mit Hilfe des Foucaultschen Pendels konnte er die Erdrotation anschaulich nachweisen. Weitere Leistungen im Bereich der Physik waren die sehr genau Bestimmung der Lichtgeschwindigkeit, die er mit Hilfe seiner Drehspiegelmethode ermittelte, der Nachweis, dass die Lichtgeschwindigkeit im Wasser niedriger ist als in Luft sowie die Untersuchung von Wirbelströmen in Metallen.

Léon Foucault studierte nie Physik sondern erarbeitete sich sein Wissen als Autodidakt. Foucault wurde am 18. September 1819 in Paris geboren und verstarb im Alter von 48 Jahren am 11. Februar 1868 ebenda. Google ehrt Léon Foucault anlässlich seines 194. Geburtstag mit einem animierten und interaktiven Google Doodle.

Leon Foucault Google Doodle

Leon Foucault Google Doodle

Wird die Google Startseite mit dem Léon Foucault geöffnet, so setzt sich das Pendel sofort in Bewegung. Es scheint so, als hätte es ein paar Anlaufschwierigkeiten mit dem Doodle gegeben, denn heute Mittag in Neuseeland musste man das Pendel noch selbst starten, indem man den Regler der Uhr etwas verstellt hat. Dies kann man in meinem Google Doodle Video ganz gut erkennen.

Der Google Schriftzug ist wie immer im Doodle integriert, wobei besonders gut eigentlich nur das G und e zu erkennen sind. Auffällig sind im Doodle die Symbole Uhr und Weltkugel am rechts neben dem Foucaultschen Pendel. Mit einem Klick auf eins der Symbole erscheinen zwei Regler, mit deren Hilfe man das interaktive Doodle beeinflussen kann. Gelungen finde ich das Feature, das je nach Land die Weltkugel anders dargestellt wird. Nachfolgend Bildschirmausschnitte der Startseiten von Google Russland, Google Japan und Google Neuseeland.

            

Irgendwie erinnert mich das heutige Foucault Google Doodle an das heliozentrische Weltbild Google Doodle für Nikolaus Kopernikus vom 19. Februar 2013 – und da bin ich anscheinend nicht der Einzige.

Das Foucaultsche Pendel

Ein schönes zusammenfassendes Video „Geschichte der Physik“ aus der Reihe Quarks & Co vom WDR. Foucault und das Foucaultsches Pendel werden allerdings erst ziemlich am Ende des Videos erwähnt.

Léon Foucault Google Doodle Video

Wie schon bei vielen vergangenen Doodlen habe ich auch das aktuelle in einem Video festgehalten und mit englischen Informationen untertitelt. Am Anfang kann man ein wenig von der Interaktion und Animation sehen, danach kommt der Standard-Teil im Video mit verschiedenen Effekten vom Windows Movie Maker.

Hier wird auch über das Léon Foucault Google Doodle geschrieben

Weiterführende Links

4 Kommentare

  1. Lutz

    Ein großes Pendel nach Foucault gibt es im Deutschen Museum in München. Es ist sehenswert
    und man sollte sich entsprechend Zeit nehmen, um zu sehen wie am Kreisumfang ein Reiter nach dem anderen vom Pendel umgestoßen wird.

  2. beringer fabienne

    ABSOLUT WUNDERVOLL !!!!!!

  3. beringer fabienne

    ABSOLUT WUNDERVOLL !!!!!!Ich möchte jeden Tag einen so schönen aesthetischen doodle

  4. Werner Schlüsselburg

    Im Magdeburger „Jahrtausendturm“ begrüßt den Besucher ein in Anlehnung des gezeigten Foucaultschen Pendels ein „Übergroßes“.
    Muß man mal gesehen haben.
    Werner

Kommentare sind geschlossen.