Moby-Dick Doodle für Herman Melville

Der amerikanische Schriftsteller Herman Melville wird heute mit einem Google Doodle geehrt. Der Anlass ist der 161. Jahrestag seines bekannten Romans Moby Dick, denn dieser erschien am 18. Oktober 1851 als Dreibänder in London. Das Moby Dick Doodle für Herman Melville ist ziemlich schlicht gehalten, aber trifft meinen Geschmack! Habt Ihr alle auch den weißen Wal Moby Dick im Doodle sofort erkannt? Wenn nicht, dann einfach hier nochmal auf das Herman Melville Doodle schauen.

Herman Melville Google Doodle

Herman Melville Google Doodle

Heute Nachmittag habe ich auch wieder ein paar Minuten meiner Zeit geopfert und ein Video vom Doodle erstellt.

Das war es auch schon, was ich zum Herman Melville Doodle sagen möchte. Wer einen ausführlichen Beitrag erhofft hat, den muss ich leider enttäuschen. Einen wie immer gelungen Beitrag zum Doodle gibt es bei Martin im tagSEOBlog : Google ehrt Herman Melville mit Moby Dick Doodle. Die Putzlowitscher Zeitung schreibt Kennt Ihr Herman Melville? Nein? Aber Moby-Dick! was ich heute kurz nach 13:00 Uhr gedacht habe.

Das Doodle Bloggen hat mir eine lange Zeit richtig Spaß gemacht. Ja, es wurde auch ein wenig zur Sucht jeden Tag auf Google West Samoa zu schauen, ob es nicht eine Doodle am „nächsten Tag“ auch in Deutschland gibt. In einer ruhigen Minute hatte ich mir auch eine kleine Java-Applikation zusammengebaut, die alle lokalen Google Startseiten jeweils kurz nach der lokalen Mitternacht auf ein Doodle überprüft und mich per SMS benachrichtigt. Durch aktuelle Doodle Artikel konnte man ja ein paar Besucher auf den Blog holen und manchmal waren auch Drei-Euro-Fünzig mit einem Doodle Artikel verdient.

In der letzten Zeit ist aber irgendwie der Wurm drin. Meine Blogbeiträge werden noch nicht einmal mehr automatisch von Google in den Index aufgenommen, sondern ich muss über die GWT immer nachhelfen. Dies kann an der schlechten Erreichbarkeit meines Blogs liegen, oder einfach an meiner Qualität der Berichterstattung über die Google Doodle, oder mein Blog ist bei Google in Ungnade gefallen oder wasauchimmer. Den Grund für die schlechten Rankings der Artikel in der kürzeren Vergangenheit suchte ich in meinem verkorksten Schreibstil. Aber nachdem auch der Gastartikel von meiner Freundin zum Winsor McCay so gar nicht in den Ergebnissen auftauchte, bin ich davon ab.

Wie es bei kommenden Google Doodle hier weiter geht, weiß ich derzeit noch nicht. Die Doodle Artikel haben diesen Blog auf jedenfall ziemlich bunt gemacht und ihn am Leben gehalten. Vielen Dank an dieser Stelle für die zahlreichen Verlinkungen vom tagSEOBlog.de, putzlowitsch.de, schnurpsel.de, www.simonrueger.de und seo-united.de!

5 Kommentare

  1. Schnurpsel

    Die schlechte Erreichbarkeit Deiner Seiten ist mir auch schon mehrfach aufgefallen (Verbindung wurde zurückgesetzt, Server antwortet nicht).

    Was ist denn da los? Da muß doch aber was zu machen sein, das kann man doch sicher irgendwie beheben.

  2. oceparx (Beitrags-Autor)

    Nach wiederholter Beanstandung hat mir der Hoster angeboten, meine Domain auf einen anderen Server zu verlegen. Werde das in den nächsten Tagen auch angehen … Dieses mal hat es allerdings mit der „automatischen“ Indexierung geklappt.

  3. Pingback: Kennt Ihr Herman Melville? Nein? Aber Moby-Dick! | Putzlowitscher Zeitung

  4. Pingback: Bram Stoker bekommt ein Dracula Google Doodle – OCEPARX

  5. Pingback: Herman Melville Doodle zum 161. Jahrestag von Moby Dick | SEOptiker Blog

Kommentare sind geschlossen.