Heinrich Rudolf Hertz – Google Doodle zum 155. Geburtstag

Mit einem weltweiten elektromagnetischen Wellen Doodle ehrt Google den deutschen Physiker Heinrich Rudolf Hertz anlässlich seines 155. Geburtstags. Hertz wurde am 22. Februar 1857 in Hamburg geboren und verstarb im Alter von nur 36 Jahren am 1. Januar 1894 in Bonn. Bekannt wurde Hertz für die Entdeckung der Existenz von elektromagnetischen Wellen. Die Einheit der Frequenz wurde nach ihm benannt und wird somit in Hertz gemessen. Ein Hertz (1 Hz) ist als eine Schwingung pro Sekunde festgelegt.

Google Doodle für Heinrich Rudolf Hertz

Das Google Doodle zu Ehren von Heinrich Rudolf Hertz zeigt das Google Logo in wellenform. Anhand der Wellenfarben im Google Doodle kann man den Google Schriftzug gut erkennen.

Google Doodle für Heinrich Rudolf Hertz mit Google Logo

Da es sich beim Google Doodle für Heinrich Hertz um ein animiertes Google Doodle handelt, habe ich mich erstmalig mit der Erstellung von einem Google Doodle Video beschäftigt. Mit Hilfe einer Screen Recording Software wurde das Doodle Video dann aufgezeichnet. So ganz entspricht dies allerdings nicht meinen Vorstellungen, denn oben und unten befindet sich ein schwarzen Balken.

Ein wirklich gelungenes Video und einen großartigen zum Endloses Wellen-Doodle für Heinrich Rudolf Hertz gibt es natürlich vom tagSEOBlog.de.

5 Kommentare

  1. Pingback: Endloses Wellen-Doodle für Heinrich Hertz

  2. Pingback: Putzlowitsch ehrt Heinrich Hertz mit einem Oszilloskop | Putzlowitscher Zeitung

  3. Pingback: Heinrich Rudolf Hertz – Google Doodle für Physiker aus Hamburg « Google

  4. Pingback: Wellen-Doodle für Heinrich Rudolf Hertz | Deeblog.de

  5. Pingback: Heinrich Rudolf Hertz Google Doodle Beitrag mit Sternen - OCEPARX

Kommentare sind geschlossen.